Geschäftsbericht 2011

Geschäftsbericht des Vereins für das Jahr 2011
A – Tätigkeitsbericht

Am 11. Juli 2011 ist Frau Dr. Ursula Jaspersen verstorben. In ihrem Andenken sind dem Verein € 6.700 für Projekte in El Salvador gespendet worden. Der Verein hat sich vor Ort mit Sozialarbeiterinnen von FUNDESO nach Möglichkeiten für die umgehende Durchführung eines Projekts erkundigt. Es wurden zwei Schulen in der Gemeinde von San Miguel Tepezontes ausgewählt, die mit diesen Mitteln eine Reihe von Verbesserungen an Gebäuden und Ausstattung durchführen können. Zu diesen Projekten sind bereits zwei gesonderte Zwischenberichte erstellt worden, die jedem einzelnen der Spender, sowie den Vereinsmitgliedern, zugeschickt worden sind. Es hat sich herausgestellt, dass die gesammelten Spenden ausreichen, um auch noch eine dritte Schule fördern zu können. Die Überweisung der Mittel ist im Februar erfolgt. Das Projekt wird in diesem Jahr abgeschlossen sein

Aus dem Engagement des Vereins für die Linderung der Not nach dem Wirbelsturm „Ida“ hat sich ein kleines langfristigeres Teilprojekt zur Verbesserung der Ernährungssituation durch die Zucht von „Tilapia“-Fischen in Kleinstbecken entwickelt. Dieses Projekt erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit bei der Bevölkerung. Immer wieder werden Bitten an FUNDESO herangetragen, beim Bau weiterer Fischbecken zu helfen. Mit knapp $70.- US-Dollar Startkapital kann eine Familie den Grundbedarf an tierischem Eiweiß ohne viel Arbeitsaufwand ergänzen. Zusätzliche Eiweißquellen sind dringend notwendig, da durch die starken Klimaschwankungen die Erträge bei der Mais- und Bohnenernte oft sehr niedrig ausfallen. Dem Verein wurden für dieses Projekt € 1.600 gespendet, die an die FUNDESO weitergeleitet worden sind. Falls noch jemand Interesse hat, dieses Projekt „außer der Reihe“ zu unterstützen, würde der Verein sich über weitere Spenden sehr freuen, denn der Bedarf vor Ort ist groß.

Gemäß dem Beschluss auf den letzten beiden Mitgliederversammlungen hat sich Sí El Salvador für die medizinische Vorsorge bei Kleinkindern eingesetzt. Im Rahmen des Projekts „Oye Bien“ (dt.: „höre gut“) wurden im Herbst 2011 insgesamt 231 Kinder aus der ersten Klasse verschiedener Grundschulen in der Umgebung der Hauptstadt San Salvador auf ihre Hörfähigkeit hin untersucht. Laut der Abrechnung von FUNDESO wurden hierfür

$ 2.287,00 ausgegeben. Der Bericht über den Verlauf und den Erfolg dieses Projekts zeigt, dass die Notwendigkeit dieser Vorsorge groß ist. Bei 45 Kindern war eine Reinigung der Gehörgange notwendig und 50 Kinder benötigten Medikamente zur Behandlung von Infektionen der Ohren.

B – Finanzsituation

– Überschuss aus den Vorjahren                                                      € 5.021,52.-

– Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen                                                € 3.250,00.-

– Einnahmen aus Spenden im Angedenken „Dr. Ursula Jaspersen“ € 6.700,00.-

– Sonstige Spenden                                                                            € 2.300,00.-

Summe Vorsaldo und Eingänge                                                     € 12,250,00.-

– Spende an „FUNDESO“ für das Projekt „Tilapia“                            – € 1.600,00.-

– Spende an „FUNDESO“ für das Projekt „Oye Bien“                           – € 260,00.-

– Bankgebühren                                                                                    – € 112,00.-

Summe Ausgänge                                                                              -€ 1.972,00.-
Summe Überschuss zum 31.12.2011                                                € 15.299,52.-
Guthaben und Verpflichtungen zum 31.12.2010

Kassenbestand                                                                                              € 0,00.-

Bankkonto bei der Hamburger Sparkasse                                             € 15.299,52.-

Summe Guthaben                                                                                 € 15.299,52.-

Zusage zur Finanzierung der Projekts „Oye Bien“ (US$ 2.2870,00)      € – 1.760,00.-

Zweckgebundene Spende für das Projekt „Dr. Ursula Jaspersen“         € – 6.700,00.-

Summe Verpflichtungen                                                                       € – 8.460,00.-

Till Jaspersen (Vereinsvorsitzender)                                  Hamburg, den 6. Mai 2012

 

pdf

Geschäftsbericht 2011

Geschaeftsbericht 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument [88.5 KB]
Download